Die richtige Gruppeneinteilung

= Mehr Sicherheit für alle


In der Regel fahren wir bei allen Veranstaltungen in drei unterschiedlichen Leistungsgruppen. Informiere Dich genau, wo Du Dich einteilen möchtest.

 

Die Einteilung dient dazu, dass in etwa die gleich schnellen Personen mit der gleichen Motivation in einer Gruppe unterwegs sind. Nicht nur die Geschwindigkeit ist bei der Gruppeneinteilung massgebend, sondern auch die Erfahrung, die jemand auf die Rennstrecke mitbringt. Erfahrene Piloten wissen, wo sie überholen können bzw. erschrecken weniger, wenn mal ein anderer Biker von hinten kommt. Das führt dazu, dass weniger Fehler, sprich Stürze passieren.


Gruppe Grün

Für Neulinge, Wiedereinsteiger und Racer, die ohne Stress und Druck ihre Runden drehen wollen. Die ideale Gruppe, wenn Du 1-3 mal pro Jahr auf die Rennstrecke gehst. Hier lernst Du am meisten. In der Regel werden die ersten 2 Turns der Veranstaltungen durch Instruktoren geführt.

Anschliessend steht das Instruktorenteam den ganzen Tag für individuelle Tipps mit Rat und Tat zur Seite.

Referenzzeit Anneau du Rhin 3.7 km: langsamer 1:45 min pro Runde



Gruppe Gelb

Geeignet für Racer, die Erfahrungen auf der Rennstrecke haben, eine gute Linie fahren und locker mit dem Knie schleifen können. Das Gefälle des Fahrkönnens zwischen den Teilnehmern, ist in der mittleren Gruppe in der Regel am grössten. Diese Gruppe ist im Normalfall am schnellsten ausgebucht.

Referenzzeit Anneau du Rhin 3.7 km: 1:37 - 1:45 min pro Runde



Gruppe Rot

Für die Routiniers die wissen wo die Grenzen sind. Schnelle und sichere Fahrweise mit kontrollierten Überholvorgängen und fairem Verhalten gegenüber anderen Teilnehmern. (Auch wenn jemand mal etwas langsamer ist).

Referenzzeit Anneau du Rhin 3.7 km: schneller 1:37 min pro Runde



Gruppenwechsel sind in der Regel je nach Verfügbarkeit und in Absprache mit dem Veranstalter möglich.